Gottesdienste
Alle Gottesdienste auf einem Blick
Familie & Kinder
Unser kunterbuntes Angebot
Jugend
Termine und News für Konfis & Co.
Erwachsene
Angebote für alle ab 20
Senioren
Der Treffpunkt für Aktive

Schachmatt - oder doch nicht?


Wenn ein zehnjähriges Mädchen den weißen Turm um drei Felder vorzieht, dann zu einem gestandenen Senior „Schach“ sagt und dabei verschmitzt lächelt, ist das nicht selbstverständlich. Doch bei der „Offenen Schachgruppe Pfaffenhofen“ ist das nichts Besonderes.

 

Da spielen Kinder ab sechs und Senioren bis 74 Jahren an einem Brett. Da spielen Anfänger, die mit Begeisterung lernen und ständig Fortschritte machen bis zu Profivereinsspielern, denen ein Damen-Gambit nicht fremd ist. So führt das gemeinsame Hobby verschiedene Menschen zusammen. „Genau das war meine Idee dabei,“ erzählt Bernd Engels, der die »Offene Schachgruppe Pfaffenhofen« als neues Freizeitangebot der evangelisch-lutherischen Gemeinde ins Leben rief. „Ich habe damals nicht zu träumen gewagt, was aus diesem Konzept nach der Zeit entstehen würde.“ Doch er will auch in Zukunft keinen Verein gründen: „Es soll bei dieser Organisation bleiben, zwanglos soll jeder so kommen können, wie es ihm passt.“ Die Spieler freuen sich über die lockere Atmosphäre und sind mit viel Konzentration, aber auch viel Spaß bei der Sache.

Mika (6 Jahre), der Jüngste in dieser Gruppe, erzählt voller Stolz, dass er als Fünfjähriger ein bis dahin ihm unbekanntes Spiel in seiner Spielesammlung entdeckt hat. Von da an ist sein Papa sein erster Schachlehrmeister. Nun fühlt er sich in der Schachgruppe so wohl, dass er am liebsten gar nicht nach Hause gehen möchte.

Die beiden Freunde Niklas und Tim (beide 16) sind fasziniert vom spannenden Aufeinandertreffen völlig unterschiedlicher Menschen und ihrer verschiedenen Spielweisen. Die beiden kommen regelmäßig, haben Spaß und schon viel gelernt. Sie schätzen es, dass man beim Schachspielen logisch denken lernt.

Joachim Eibisch (41) entdeckt seine Liebe zum Schachspielen, als sein Vater den damals ungefähr Achtjährigen auffordert: »Komm, wir spielen mal«! Durch die Schachgruppe hat er nun eine Möglichkeit gefunden, gegen unterschiedlich starke Gegner zu spielen.

Wolfgang Mex (60) kennt Bernd Engels aus der gemeinsamen Zeit im Schachclub Rohrbach. Dort trainiert Mex ehrenamtlich die Schachkinder. Er spielt nun auch in Pfaffenhofen regelmäßig und freut sich sehr, sein Wissen auch hier den Schachkindern und Jugendlichen weitergeben zu können.

Alfred Wagner (74) ist der Senior der Gruppe. Wie die meisten der übrigen Spieler auch wurde er durch eine Pressenotiz auf die Schachgruppe aufmerksam. Er kommt gerne und regelmäßig und genießt die lockere Atmosphäre und die angenehmen Mitspieler. Auch er spielt bereits seit seiner Kindheit.

Wer Appetit auf eine Schachpartie bekommen hat, kommt einfach mal zum »schnuppern« und spielt mit. Gespielt wird jeden Samstag in der Zeit von 14 bis 18 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in Pfaffenhofen, Joseph-Maria-Lutz-Str. 1, auch während der Ferien, aber nicht an Feiertagen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wichtig ist nur die Freude am Schachspielen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auskünfte gibt es unter Telefon 08441 786861. Wer einmal ein Blick in die Gruppe werfen will, kann das in der Bildergalerie/Aktuelles Gemeindeleben machen. (be)

Die nächsten Treffen

Die nächsten Spieltermine:

06. September, 14 bis 18 Uhr,

ACHTUNG – GEÄNDERTER SPIELORT:

Haus der Begegnung, Pfaffenhofen, Oberer Hauptplatz 47, Raum 003

13. Oktober, 14 bis 18 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Pfaffenhofen, Joseph-Maria-Lutz-Str. 1

20. Oktober, 14 bis 18 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Pfaffenhofen, Joseph-Maria-Lutz-Str. 1

27. Oktober, 14 bis 18 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Pfaffenhofen, Joseph-Maria-Lutz-Str. 1