Gottesdienste
Alle Gottesdienste auf einem Blick
Familie & Kinder
Unser kunterbuntes Angebot
Jugend
Termine und News für Konfis & Co.
Erwachsene
Angebote für alle ab 20
Senioren
Der Treffpunkt für Aktive

Sieben Statements: Was mir an der evangelischen Kirche gut gefällt

Im Jubiläumsjahr der Reformation wird viel über Kirche früher und heute gesprochen und diskutiert. Doch kennen wir wirklich alle unseren evangelischen Hintergrund? Der Gemeindebrief ist dieser Frage nachgegangen und hat die Frage gestellt: Was mir an der evangelischen Kirche gut gefällt? Hier einige Antworten dazu:

Lars Müller, Baptistenpastor:

... ist das Festhalten an der frohen Botschaft, dass wir allein aus der Gnade Gottes gerettet sind und dem nichts hinzufügen können — so gerne wir Menschen das auch manchmal machen würden.




Erich Schlotter, Kirchenpfleger:
... ist die Gleichberechtigung von Mann und Frau in der Amtskirche und die Barmherzigkeit und Toleranz im Umgang mit jedem einzelnen Menschen.



Helga Wagner, Gemeindeglied:
... ist, dass sich eine Pfarrerin mit den Gefühlen und Erfahrungen einer Frau und Mutter ganz besonders verständnisvoll und erlebnisnah in den Gottesdienst, bei den Predigten und im Gemeindeleben einbringen kann.

 

 

Jonas Witt, Kirchenvorsteher:

… ist, dass sie uns den Raum lässt, selbstständig, auch kritisch oder kontrovers, über die Bibel, den Glauben und die Religion nachzudenken.


Hannelore Fallmann, Gemeindeglied:
... ist, dass sie offen ist für jeden, der auf der Suche nach Gott ist, und jedem Geborgenheit gibt.



Albert Miorin, katholischer Pfarrer:
... ist, dass sie es schafft, ein offenes, demokratisches, modernes Image zu pflegen, ohne Inhalte, Traditionen und Geschichte aufzugeben.


Sabine Biersack, Kirchenvorsteherin:
... ist, dass man dort  seinen Glauben frei leben kann und in der Gemeinschaft geborgen ist.