Startseite
Jahreslosung:

Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Psalm 73,28

Landeskirche

 
Ich habe dich bereitet, dass du mein Knecht seist. Israel, ich vergesse dich nicht! Jesaja 44,21
Gott hat sein Volk nicht verstoßen, das er zuvor erwählt hat. Römer 11,2
© Losungstexte: Evangelische Brüder-Unität (ebu.de) - Herrnhuter Brüdergemeine. Weitere Informationen und Nutzungsbedingungen finden Sie bei losungen.de, hradetzky


Kirchgeld
Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Kirchgeld
15. Februar 2013 15:37:54


Förderverein Pfaffenhofen
Der Förderverein für das Gemeindezentrum Pfaffenhofen e.V. unterstützt das Gemeindezentrum ideell und finanziell
29. Januar 2014 21:07:45


Förderverein Wolnzach
Der Förderverein Evang.-Luth. Gemeindezentrum Wolnzach e.V. wurde 2004 gegründet um den Bau der Auferstehungskirche mit Gemeindezentrum in Wolnzach ideell und finanziell zu unterstützen.
18. Januar 2014 18:01:22


Top News
Hier finden Sie die neuesten Nachrichten aus unserer Gemeinde ...
13. Januar 2014 23:24:39


Kirche mit Kindern
Sie wollen wissen, wann die nächsten Kindergottesdienste stattfinden? Hier finden Sie die wichtigsten Infos ...
29. Januar 2014 23:35:49


Stand: Freitag, 1.  August 2014
Wochenplan

August 2014

Samstag,
2. 8. 2014

14:00 bis 18:30 UhrSchachgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Bernd Engels
Die Schachgruppe trifft sich. Wer teilnehmen möchte, kann einfach dazukommen. Soweit möglich bitte Schachbrett und Figuren mitbringen - ist aber keine Bedingung. Es muss nicht zwingend bis 18.30 Uhr gespielt werden. Jeder macht mit, solange er mag. Rückfragen unter: Bernd Engels - Telefon 08441 786861 oder E-Mail engels.bernd.jo@t-online.de

Sonntag,
3. 8. 2014

10:00 bis 11:15 UhrFamiliengottesdienst
Auferstehungskirche Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrer Michael Baldeweg
Mit Tauferinnerung

Sonntag,
3. 8. 2014

10:00 bis 11:30 UhrGottesdienst mit Abendmahl (Saft)
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfarrerin Christiane Murner

Montag,
4. 8. 2014

19:30 bis 21:00 UhrProbe Posaunenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Reinhard Greiner
Für Jungbläser Beginn 30 Minuten früher!


Ausdruck als PDF

Export des Kalenders Achtung! Termine auf der Website können sich ändern! Maßgeblich ist allein die Online-Version!

Unsere Angebote




Besuche seit dem 30.12.08


Unterstützung für St. Andreas Eisleben
Luthers letzte Predigtstätte ist ?Kirche des Monats?
Thu, 31 Jul 2014 12:51:51 +0200
Evangelische Kirchen gedenken gemeinsam
100 Jahre Erster Weltkrieg: zentraler Gottesdienst in Gunsbach
Wed, 30 Jul 2014 12:28:28 +0200
EKD gratuliert Volker Kreß
Ehemaliger sächsischer Landesbischof feiert 75. Geburtstag
Thu, 24 Jul 2014 08:51:51 +0200
EKD-Ratsvorsitzender verurteilt antisemitische Proteste in Deutschland
Nikolaus Schneider bekundet Solidarität mit Jüdinnen und Juden
Wed, 23 Jul 2014 09:06:06 +0200
Mahnung zur Gewaltlosigkeit
Rat der EKD veröffentlicht Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs
Mon, 21 Jul 2014 16:14:14 +0200

»In der Mystik liegt eine große Kraft«
Mit Musik im Stil der 20er- und 30er-Jahre begeistern Max Raabe und sein Palast-Orchester das Publikum im In- und Ausland. Der 51-jährige Bariton war Messdiener und im Kirchenchor, besuchte ein kirchliches Internat und schätzt Gotteshäuser. Geprägt wurde er auch von seiner evangelischen Mutter und der evangelischen Kirchenmusik. Tobias Wilhelm sprach mit ihm über seinen Glauben.
Ein Gesicht für freien Glauben

ZEITZEICHEN

Islamisten markieren Häuser von Christen
Die Lage der Christen im Irak spitzt sich weiter zu. In Mossul haben Mitglieder der Terrorgruppe »Islamischer Staat im Irak und Syrien« (ISIS) damit begonnen, Häuser und Grundstücke von Christen zu markieren.
Die Bibel auswendig lernen?
Der Schweizer Pfarrer Peter Schafflützel hat eine App zum Auswendiglernen der Bibel entwickelt. Fast eine Million Mal wurde das Programm des Theologen, der Informatik an der Fern-Universität Hagen studiert, schon heruntergeladen.
Muss Sprache geschlechtsgerechter werden?
»Arbeitgeberin« Kirche, »Spendende« und »Christinnentum«: Vier Stimmen, absolut nicht repräsentativ, die dennoch ein realistisches Bild abgeben. Die meisten Menschen reagieren auf »Gender«-getriebene Sprachpanschereien, wie sie jüngst wieder EKD und Diakonie in dem Flyer »Sie ist unser bester Mann« vorschlugen, eher genervt.
Mein Krebs und meine Kinder
Eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern im Alter von sechs und acht Jahren ist an Krebs erkrankt. Wie sollen die Kinder an dem, was nun passiert, Anteil nehmen?
Betrug!
Wer die Zeitungen liest, könnte denken: Ehrlichkeit gehört zu den altmodischen Tugenden. Steuerbetrug und Korruption, Lug und Trug allerorten. Wer die Bibel liest, kann zweierlei sehen: Betrügereien gab es auch damals. Und Ehrlichkeit währt am längsten.
Liturgisch gärtnern
Die Planungen für den Kirchenjahresweg im 400-Seelen-Örtchen Bürglein im Landkreis Ansbach laufen schon ein Weilchen. Seit 2011 wird im Kirchhof von St. Johannes geackert. Bunte Pflanzen bekamen Platz an 17 Stationen. Durch die Farbe ihrer Blüten, Blätter und Rinden entsprechen sie den liturgischen Farben des Kirchenjahrs. Diesen Sonntag ist es so weit: Pfarrer Hans Gernert weiht den Weg ein, und Besucher können einen ersten Blick erhaschen.

 Impressum | © Haehnel 2014 | Interner Bereich | Über diese Seite | Kontakt zum Admin | 01. 08. 2014