Startseite
Jahreslosung:

Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Psalm 73,28

Landeskirche

 
Jakob sprach: Lasst uns nach Bethel ziehen, dass ich dort einen Altar errichte dem Gott, der mich erhört hat zur Zeit meiner Trübsal und mit mir gewesen ist auf dem Wege. 1.Mose 35,3
Einer unter den Aussätzigen, als er sah, dass er gesund geworden war, kehrte er um und pries Gott mit lauter Stimme und fiel nieder auf sein Angesicht zu Jesu Füßen und dankte ihm. Lukas 17,15-16
© Losungstexte: Evangelische Brüder-Unität (ebu.de) - Herrnhuter Brüdergemeine. Weitere Informationen und Nutzungsbedingungen finden Sie bei losungen.de, hradetzky


Kirchgeld
Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Kirchgeld
15. Februar 2013 15:37:54


Förderverein Pfaffenhofen
Der Förderverein für das Gemeindezentrum Pfaffenhofen e.V. unterstützt das Gemeindezentrum ideell und finanziell
29. Januar 2014 21:07:45


Förderverein Wolnzach
Der Förderverein Evang.-Luth. Gemeindezentrum Wolnzach e.V. wurde 2004 gegründet um den Bau der Auferstehungskirche mit Gemeindezentrum in Wolnzach ideell und finanziell zu unterstützen.
18. Januar 2014 18:01:22


Top News
Hier finden Sie die neuesten Nachrichten aus unserer Gemeinde ...
13. Januar 2014 23:24:39


Kirche mit Kindern
Sie wollen wissen, wann die nächsten Kindergottesdienste stattfinden? Hier finden Sie die wichtigsten Infos ...
29. Januar 2014 23:35:49


Stand: Donnerstag, 2.  Oktober 2014
Wochenplan

Oktober 2014

Donnerstag,
2. 10. 2014

10:00 bis 11:00 UhrKrabbelgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Verena Pauligk

Donnerstag,
2. 10. 2014

14:00 bis 15:30 UhrSenioren-Rommé-Club
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Zivi

Donnerstag,
2. 10. 2014

16:00 bis 17:00 UhrProbe Kinderchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Anne Bornemann

Donnerstag,
2. 10. 2014

18:00 bis 19:30 UhrProbe Jugendchor
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Hansi Schutte

Freitag,
3. 10. 2014

19:00 bis 19:45 UhrAbendgebet nach Taizé-Art
Kreuzkirche
Bereich: Gesamtgemeinde

Samstag,
4. 10. 2014

14:00 bis 18:30 UhrSchachgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Bernd Engels
Die Schachgruppe trifft sich. Wer teilnehmen möchte, kann einfach dazukommen. Soweit möglich bitte Schachbrett und Figuren mitbringen - ist aber keine Bedingung. Es muss nicht zwingend bis 18.30 Uhr gespielt werden. Jeder macht mit, solange er mag. Rückfragen unter: Bernd Engels - Telefon 08441 786861 oder E-Mail engels.bernd.jo@t-online.de

Sonntag,
5. 10. 2014

10:00 bis 11:15 UhrFamiliengottesdienst
Auferstehungskirche Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrer Michael Baldeweg

Sonntag,
5. 10. 2014

10:00 bis 11:30 UhrGottesdienst mit Abendmahl (Saft)
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfarrer Holger Schwarzer
Erntedankfest

Sonntag,
5. 10. 2014

11:30 bis 12:30 UhrGottesdienst mit Abendmahl (Saft)
Langenbruck kath. Kirche
Bereich: Wolnzach / Rohrbach
Pfarrer Holger Schwarzer

Montag,
6. 10. 2014

19:30 bis 21:00 UhrProbe Posaunenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Reinhard Greiner
Für Jungbläser Beginn 30 Minuten früher!

Montag,
6. 10. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Martin Pause

Dienstag,
7. 10. 2014

08:45 bis 09:45 UhrErwachsenengymnastik
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Anni Platz

Dienstag,
7. 10. 2014

14:30 bis 18:00 UhrSeniorennachmittag
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Bärbel Engels
Interkulturelles Herbstfest

Dienstag,
7. 10. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Dr. Stefan Daubner

Mittwoch,
8. 10. 2014

08:00 bis 12:00 UhrFrauenfrühstück Cafe mit Pfiff
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfrin. C. Murner

Mittwoch,
8. 10. 2014

10:00 bis 11:00 UhrSeniorengymnastik
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Anni Platz

Mittwoch,
8. 10. 2014

14:30 bis 16:30 UhrSeniorenkreis Wolnzach
Gemeindezentrum Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Erika Gürtler

Mittwoch,
8. 10. 2014

18:00 bis 19:30 UhrProbe Jugendchor
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Hansi Schutte

Donnerstag,
9. 10. 2014

10:00 bis 11:00 UhrKrabbelgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Verena Pauligk

Donnerstag,
9. 10. 2014

14:00 bis 15:30 UhrSenioren-Rommé-Club
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Zivi

Donnerstag,
9. 10. 2014

16:00 bis 17:00 UhrProbe Kinderchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Anne Bornemann


Ausdruck als PDF

Export des Kalenders Achtung! Termine auf der Website können sich ändern! Maßgeblich ist allein die Online-Version!

Unsere Angebote




Besuche seit dem 30.12.08


Engagement mit Herz und Tradition
In Neußen fördert die KiBa die Sanierung der ?Kirche des Monats Oktober?
Wed, 01 Oct 2014 12:28:28 +0200
Seenotrettung im Mittelmeer muss weitergehen
Ein Jahr nach der Katastrophe von Lampedusa: EKD fordert europäisches Gesamtkonzept für Flüchtlingsaufnahme
Wed, 01 Oct 2014 12:40:40 +0200
Evangelische Schulen als wichtige Impulsgeber für das gesamte Schulwesen
In Stuttgart hat der 6. Bundeskongress Evangelische Schule begonnen
Mon, 29 Sep 2014 16:24:24 +0200
100 Kirchlich-Theologische Stipendien vergeben
Deutsches Nationalkomitee des LWB und Brot für die Welt kooperieren
Mon, 29 Sep 2014 14:20:20 +0200
?Ein sichtbares Zeichen christlicher Gemeinschaft?
Dreyer und Ueberschär zum gemeinsamen Abendmahl
Mon, 29 Sep 2014 13:25:25 +0200

Kampf um den Euro-Islam
In Rumänien versuchen arabische Stiftungen und das türkische Kultusamt Diyanet, den dortigen traditionell toleranten Euro-Islam zu untergraben.
Das Gespenst des Separatismus

ZEITZEICHEN

Eine Liebe nicht von dieser Welt
Sie standen kurz vor der Verlobung. Doch nach einem Autounfall wurde Ian zum Pflegefall. Seine Freundin Larissa stand vor einer Herausforderung. Thorsten Brückner stellt das Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania vor.
Stadt, Land, See: Wo leben Sie am liebsten?
Bis 2050 könnten zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben - ein Anstieg um 65 Prozent.
Wiedersehen mit einem Gespenst
Frau T. ist überraschend in einem Supermarkt ihrer Schwester begegnet, mit der sie seit Jahrzehnten zerstritten ist und kein Wort gewechselt hat.
Fenster
Sogar ganz alltägliche Gegenstände wie Fenster können Symbolkraft haben oder als Bestandteil spannender Erzählungen dienen.
Bilder gelebter Religion
Die Münchner Fotografin Alessandra Schellnegger erhält den Martin-Lagois-Fotopreis 2014 des Evangelischen Presseverbands (EPV) für Bayern. Die 40-Jährige bekommt die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Reportage »Das Bürohaus Gottes« über ein Münchner Gebäude, in dem verschiedene Glaubensgemeinschaften Quartier gefunden haben. Einen Förderpreis erhält der 30-jährige Fotograf Andy Spyra für sein Projekt »Exodus« über Christen in der Türkei. Die Wettbewerbs-Fotos zum Thema »Weltreligionen« sind vom 1. Oktober bis zum 9. November im ehemaligen Gewerbemuseum Nürnberg zu sehen.
»Ab nach München!«
Die Ausstellung »Ab nach München« im Münchner Stadtmuseum zeigt, dass die bayerische Landeshauptstadt um 1900 nicht nur Stadt der Künste, sondern auch der Künstlerinnen und ein Zentrum der Frauenbewegung war.

 Impressum | © Haehnel 2014 | Interner Bereich | Über diese Seite | Kontakt zum Admin | 02. 10. 2014