Startseite
Jahreslosung:

Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Psalm 73,28

Landeskirche

 
Er sättigt die durstige Seele, und die Hungrigen füllt er mit Gutem. Psalm 107,9
Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. Johannes 1,16
© Losungstexte: Evangelische Brüder-Unität (ebu.de) - Herrnhuter Brüdergemeine. Weitere Informationen und Nutzungsbedingungen finden Sie bei losungen.de, hradetzky


Kirchgeld
Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Kirchgeld
15. Februar 2013 15:37:54


Förderverein Pfaffenhofen
Der Förderverein für das Gemeindezentrum Pfaffenhofen e.V. unterstützt das Gemeindezentrum ideell und finanziell
29. Januar 2014 21:07:45


Förderverein Wolnzach
Der Förderverein Evang.-Luth. Gemeindezentrum Wolnzach e.V. wurde 2004 gegründet um den Bau der Auferstehungskirche mit Gemeindezentrum in Wolnzach ideell und finanziell zu unterstützen.
18. Januar 2014 18:01:22


Top News
Hier finden Sie die neuesten Nachrichten aus unserer Gemeinde ...
13. Januar 2014 23:24:39


Kirche mit Kindern
Sie wollen wissen, wann die nächsten Kindergottesdienste stattfinden? Hier finden Sie die wichtigsten Infos ...
29. Januar 2014 23:35:49


Stand: Donnerstag, 30.  Oktober 2014
Wochenplan

November 2014

Samstag,
1. 11. 2014

14:00 bis 18:30 UhrSchachgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Bernd Engels
Die Schachgruppe trifft sich. Wer teilnehmen möchte, kann einfach dazukommen. Soweit möglich bitte Schachbrett und Figuren mitbringen - ist aber keine Bedingung. Es muss nicht zwingend bis 18.30 Uhr gespielt werden. Jeder macht mit, solange er mag. Rückfragen unter: Bernd Engels - Telefon 08441 786861 oder E-Mail engels.bernd.jo@t-online.de

Sonntag,
2. 11. 2014

10:00 bis 11:15 UhrFamiliengottesdienst
Auferstehungskirche Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrer Michael Baldeweg

Sonntag,
2. 11. 2014

10:00 bis 11:30 UhrGottesdienst mit Kanzelrede
Kreuzkirche
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrerin Christiane Murner
office & innovation
wachstum und erfolg für mensch und unternehmen
dr eisenmann str 8
85305 jetzendorf
tel +49 8137 939300
fax +49 8137 939301
mobile + 49 172 6090319
martin.bornemann@officeandinnovation.de

Montag,
3. 11. 2014

08:45 bis 09:45 UhrErwachsenengymnastik
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Anni Platz

Montag,
3. 11. 2014

19:30 bis 21:00 UhrProbe Posaunenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Reinhard Greiner
Für Jungbläser Beginn 30 Minuten früher!

Montag,
3. 11. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Martin Pause

Dienstag,
4. 11. 2014

08:30 bis 10:15 UhrFrühstück mit Frau Käßmann
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrerin C. Murner

Dienstag,
4. 11. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Dr. Stefan Daubner

Mittwoch,
5. 11. 2014

10:00 bis 11:00 UhrSeniorengymnastik
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Anni Platz

Mittwoch,
5. 11. 2014

14:30 bis 16:30 UhrSeniorenkreis Wolnzach
Gemeindezentrum Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Erika Gürtler

Donnerstag,
6. 11. 2014

10:00 bis 11:00 UhrKrabbelgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Verena Pauligk

Donnerstag,
6. 11. 2014

14:00 bis 15:30 UhrSenioren-Rommé-Club
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Zivi

Donnerstag,
6. 11. 2014

16:00 bis 17:00 UhrProbe Kinderchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Anne Bornemann


Ausdruck als PDF

Export des Kalenders Achtung! Termine auf der Website können sich ändern! Maßgeblich ist allein die Online-Version!

Unsere Angebote




Besuche seit dem 30.12.08


EKD stärkt interreligiösen Dialog in Indonesien
Stellvertretender Ratsvorsitzender Jochen Bohl begleitet Bundesaußenminister Steinmeier auf Südostasienreise
Thu, 30 Oct 2014 15:12:12 +0100
?Du bist mir täglich nahe …? in neuer Ausgabe
Trauerbroschüre der VELKD jetzt im Westentaschenformat
Thu, 30 Oct 2014 11:48:48 +0100
60 Jahre ?Kirchen helfen Kirchen?
Festgottesdienst am 2. November, 10 Uhr
Wed, 29 Oct 2014 12:38:38 +0100
Gesetzlicher Feiertag am 31. Oktober 2017"
Schäuble und Hundt äußern sich gegensätzlich
Mon, 27 Oct 2014 11:18:18 +0100
?Kommunikation des Evangeliums in der digitalen Gesellschaft?
Vom 6. bis 8. November 2014 findet die 7. Tagung der 11. Generalsynode statt
Mon, 27 Oct 2014 10:10:10 +0100

Glaubenslied und Kriegsfanfare
Kein anderer Choral hat über Jahrhunderte den Protestantismus manifestiert und geprägt wie Martin Luthers Trutzlied »Ein feste Burg ist unser Gott«. Aus dem Glaubenslied des 16. Jahrhunderts wurde in Bismarcks Kaiserreich und vor allem im Ersten Weltkrieg ein vaterländischer Kampfgesang. Eine druckfrische Dissertation widmet sich dieser Umdeutung, in der sich die verhängnisvolle nationale Verirrung der deutschen Protestanten widerspiegelt.
Bach, Mendelssohn, Wettstein
Nur wenige Choralmelodien haben derart viele Komponisten zur Beschäftigung angeregt wie Luthers »Feste Burg«. Eine kleine Literaturschau.
Der Heiligenschein ist weg

ZEITZEICHEN

»Diese Veränderung ist nötig«
Er ist Buddhist und Christ. Und der Überzeugung, dass Empathie (Mitgefühl) erlernbar ist: Der Münchner Religionswissenschaftler Michael von Brück will Wissenschaft und Meditation verbinden. An diesem Wochenende (24./25. Oktober) findet der erste internationale Kongress zum Thema in Berlin statt. Im Sonntagsblatt-Gespräch erklärt von Brück, warum Meditation die Gesellschaft voranbringen kann.
Auf dem Weg nach Emmaus
Es ist eine besondere Form der Seelsorge, die an Bedeutung gewinnt: Seit 1998 wurden in der Christusbruderschaft Selbitz um die 300 Geistliche Begleiter ausgebildet. Nun wurde der zehnte Kurs abgeschlossen.
Was würden Sie gern reformieren?
»Ecclesia semper reformanda«? Vier Stimmen zum Reformationstag am 31. Oktober.
»Der Führer empfängt nicht«
Vor 80 Jahren brachte die Absetzung und Inhaftierung von Landesbischof Hans Meiser die bayerische Landeskirche in heftige Aufwallung. Eine 38-köpfige Bauernabordnung aus Franken und dem Ries fuhr nach Berlin, um bei Hitler selbst zu protestieren. Der damalige Bürgermeister von Mönchsdeggingen (Ries), Johann Gottfried Arnold (1879-1970), hat die Ereignisse in seinen Lebenserinnerungen dokumentiert.
Die vier apokalyptischen Reiter des Gesprächs
Vier Haltungen, mit denen man erfolgreich jedes Gespräch zum Scheitern bringt ...

 Impressum | © Haehnel 2014 | Interner Bereich | Über diese Seite | Kontakt zum Admin | 30. 10. 2014