Startseite
Jahreslosung:

Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Psalm 73,28

Landeskirche

 
Befreie, die zum Tod geschleppt werden, und rette, die zur Hinrichtung wanken! Wenn du sagst: Sieh, wir haben das nicht gewusst! - wird er, der die Herzen prüft, es nicht durchschauen? Sprüche 24,11-12
Jesus sprach: Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das habt ihr mir auch nicht getan. Matthäus 25,45
© Losungstexte: Evangelische Brüder-Unität (ebu.de) - Herrnhuter Brüdergemeine. Weitere Informationen und Nutzungsbedingungen finden Sie bei losungen.de, hradetzky


Kirchgeld
Hier finden Sie die wichtigsten Infos zum Kirchgeld
15. Februar 2013 15:37:54


Förderverein Pfaffenhofen
Der Förderverein für das Gemeindezentrum Pfaffenhofen e.V. unterstützt das Gemeindezentrum ideell und finanziell
29. Januar 2014 21:07:45


Förderverein Wolnzach
Der Förderverein Evang.-Luth. Gemeindezentrum Wolnzach e.V. wurde 2004 gegründet um den Bau der Auferstehungskirche mit Gemeindezentrum in Wolnzach ideell und finanziell zu unterstützen.
18. Januar 2014 18:01:22


Top News
Hier finden Sie die neuesten Nachrichten aus unserer Gemeinde ...
13. Januar 2014 23:24:39


Kirche mit Kindern
Sie wollen wissen, wann die nächsten Kindergottesdienste stattfinden? Hier finden Sie die wichtigsten Infos ...
29. Januar 2014 23:35:49


Stand: Freitag, 25.  Juli 2014
Wochenplan

Juli 2014

Freitag,
25. 7. 2014

18:00 bis 19:30 UhrProbe Jugendchor
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Hansi Schutte

Samstag,
26. 7. 2014

10:00 bis 11:00 UhrBeerdigungsgottesdienst
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfarrerin D.Arlt

Samstag,
26. 7. 2014

10:00 bis 22:00 UhrKonzert mit Chormusik und Textlesung
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Dr. Stefan Daubner / Bärbel Engels
Konzert mit Chormusik der Romantik mit Klavierbegleitung und Textlesung von Christina Schäfer. Zugunsten des FVGZ.

Samstag,
26. 7. 2014

14:00 bis 18:30 UhrSchachgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Bernd Engels
Die Schachgruppe trifft sich. Wer teilnehmen möchte, kann einfach dazukommen. Soweit möglich bitte Schachbrett und Figuren mitbringen - ist aber keine Bedingung. Es muss nicht zwingend bis 18.30 Uhr gespielt werden. Jeder macht mit, solange er mag. Rückfragen unter: Bernd Engels - Telefon 08441 786861 oder E-Mail engels.bernd.jo@t-online.de

Sonntag,
27. 7. 2014

10:00 bis 11:30 UhrGottesdienst
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfarrerin Christiane Murner
Verabschiedung Vikar Samuel Fischer

Sonntag,
27. 7. 2014

10:00 bis 11:15 UhrGottesdienst
Auferstehungskirche Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Pfarrer Michael Baldeweg

Sonntag,
27. 7. 2014

10:00 bis 11:00 UhrKindergottesdienst
Kreuzkirche Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Team

Sonntag,
27. 7. 2014

11:00 bis 12:10 UhrGottesdienst
Kirchenraum im Kindergarten Rohrbach
Bereich: Wolnzach / Rohrbach
Pfarrer Michael Baldeweg

Sonntag,
27. 7. 2014

11:00 bis 12:10 UhrGottesdienst mit Abendmahl (Saft)
Katholische Kirche St. Stephanus - Reichertshausen
Bereich: Reichertshausen
Pfarrerin Doris Arlt

Montag,
28. 7. 2014

08:15 bis 09:00 UhrSchulgottesdienst Montessori
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfrin. C. Murner

Montag,
28. 7. 2014

19:30 bis 21:00 UhrProbe Posaunenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Reinhard Greiner
Für Jungbläser Beginn 30 Minuten früher!

Montag,
28. 7. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Wolnzach
Bereich: Gesamtgemeinde
Martin Pause

Dienstag,
29. 7. 2014

07:55 bis 09:00 UhrSchulgottesdienst Gymnasium
Kreuzkirche
Bereich: Pfaffenhofen
Pfrin. C. Murner

Dienstag,
29. 7. 2014

08:45 bis 09:45 UhrErwachsenengymnastik
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Anni Platz

Dienstag,
29. 7. 2014

14:30 bis 18:00 UhrSeniorennachmittag
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Bärbel Engels

Dienstag,
29. 7. 2014

18:30 bis 23:00 UhrSommerfest eJ
Gemeindezentrum
Bereich: Pfaffenhofen
Vikar Samuel Fischer

Dienstag,
29. 7. 2014

19:45 bis 21:15 UhrProbe Kirchenchor
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Gesamtgemeinde
Dr. Stefan Daubner

Donnerstag,
31. 7. 2014

10:00 bis 11:00 UhrKrabbelgruppe
Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Bereich: Pfaffenhofen
Verena Pauligk


Ausdruck als PDF

Export des Kalenders Achtung! Termine auf der Website können sich ändern! Maßgeblich ist allein die Online-Version!

Unsere Angebote




Besuche seit dem 30.12.08


EKD gratuliert Volker Kreß
Ehemaliger sächsischer Landesbischof feiert 75. Geburtstag
Thu, 24 Jul 2014 08:51:51 +0200
EKD-Ratsvorsitzender verurteilt antisemitische Proteste in Deutschland
Nikolaus Schneider bekundet Solidarität mit Jüdinnen und Juden
Wed, 23 Jul 2014 09:06:06 +0200
Mahnung zur Gewaltlosigkeit
Rat der EKD veröffentlicht Wort zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs
Mon, 21 Jul 2014 16:14:14 +0200
Öffentliche Geständnisse: Massenabsolution oder Pranger"
BILD-Chef Diekmann und Jesuit Mertes auf www.2017gemeinsam.de
Mon, 21 Jul 2014 16:58:58 +0200
EKD-Ratsvorsitzender würdigt ?Prediger von Buchenwald?
Gedenkgottesdienst zum 75. Todestag von Paul Schneider
Fri, 18 Jul 2014 16:25:25 +0200

Wenn die Firma pleitegeht
Er hat Windkraftanlagen gebaut, in alle Welt verkauft und über 700 Mitarbeitern Lohn und Brot gegeben. Politiker und Promis gaben sich bei ihm die Klinke in die Hand. Als Christ wusste er um seine soziale Verantwortung. Und so gab er auch jenen eine Chance, die sonst oft abgeschrieben werden: Schulabbrechern, Sonderschülern, entlassenen Strafgefangenen. Dann kamen die Finanzkrise, die Firmenpleite, der eigene Absturz. Wie geht Joachim Fuhrländer damit um?
Moment der Menschlichkeit

ZEITZEICHEN

Die geheime Kirche
Kardinal Rainer Maria Woelki, designierter Kölner Erzbischof, diente seinem Vorgänger Joachim Meisner viele Jahre als »Geheimsekretär«. Als Bischofskaplan war er zur Verschwiegenheit verpflichtet. Streng geheim geht es regelmäßig auch bei den katholischen Bischofsernennungen zu - daran hat sich unter dem weltoffenen Papst Franziskus wenig geändert. Die Kirche tut sich weiter schwer mit Demokratie und Transparenz. Auch die Forderung nach mehr Mitsprache stößt auf taube Ohren.
Die »Kopf-nach-unten-Generation«
Das Wort von der »Down-Head-Generation«, der »Kopf-nach-unten-Generation«, macht die Runde. Gemeint sind Jugendliche, die - egal, wo sie unterwegs sind - nur auf ihr Handy starren. Zwar gibt es noch keine speziellen Kriterien zur Diagnose von »Medienabhängigkeit«. Sicher ist aber, dass sich Jugendliche durch ungehemmte Nutzung der neuen Medien in mehrfacher Hinsicht schaden können. Das Modellprojekt ESCapade sucht Wege zur Abhilfe - und bindet die ganze Familie mit ein.
Ein Zaun zum Staunen
Zu ihrem 100. Geburtstag hat sich die Landsberger Kirchengemeinde etwas Besonderes geschenkt: Gemeinsam mit ihren katholischen Geschwistern bastelte sie um ihren Pfarrgarten herum einen 35 Meter langen Bibelzaun.
Trauer, Tochter, Enkelin
Frau K. (67) würde gerne mal wieder ihre kleine Enkelin sehen. Vor allem jetzt, da gerade ihr Mann gestorben ist.
Wut in der Bibel
»Lassen Sie Ihre Wut doch mal zu!«, empfehlen viele Psychoratgeber. Aber wie geht das - und wo sollte man seine Wut eher im Zaum halten? Die Bibel kennt das Problem und gibt bemerkenswerte Tipps für den Umgang mit der Wut.
»Als würde man auf Eierschalen laufen«
Manchmal gibt es beim Thema Religion eben doch etwas zu lachen: Filmkomödien wie »Monsieur Claude und seine Töchter« (in den deutschen Kinos ab 24. Juli) zeigen, wie man sich entlang religiöser Klischees streiten und zusammenraufen kann.

 Impressum | © Haehnel 2014 | Interner Bereich | Über diese Seite | Kontakt zum Admin | 25. 07. 2014